How to make an Album / Wie bastle ich ein Album

Man benötigt 7 DIN A 4 Zuschnitte in Form eines Babybodys. Diese kann man in meinem Shop erwerben oder selbst aus einem dicken Karton (ca. 1mm) ausschneiden. Die Form steht hier unten zur Verfügung.

Download
BodyForm
body.jpg
JPG Bild 128.5 KB
Bordüre, Rahmen
Bordüre, Rahmen für Bilder Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe: ca. 1,6 cm x 9 cm 4 Stück
1,07 € 1
Bordüre, Rahmen Babyfüße
Bordüre, Rahmen Babyfüße Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe: ca. 14,5 cm x 3 cm 3 Stück
1,10 € 1
Chipboard "Herzen"
Chipboard "Herzen" Dicke: 1 mm, weißer Karton Das größte Herz Größe ca. 7 cm 6 Teile
0,73 € 1
Chipboard "Mahlzeit"
Chipboard "Mahlzeit" Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe Fläschchen ca. 7,2 cm x 2,8 cm Größe Besteck ca. 4,2 cm x 1 cm Größe Lätzchen ohne Schleife ca. 5 cm x 6 cm 5 Teile ... (mehr lesen)
0,88 € 1
Chipboard Aushängeschilder
Chipboard Aushängeschilder Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe ca. 8,3 cm x 5,2 cm 3 Stück
0,95 € 1
Chipboard Babyfüße
Chipboard Babyfüße Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe Herz ca. 6,5 cm x 6 cm Größe Füße ca. 3,5 cm x 3,5 cm Rahmen Außen ca. 6,5 cm 6 Teile
0,92 € 1
Chipboard Babykleidung auf der Kleiderschnur
Chipboard Pferdchen Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe: ca. 7,5 cm x 5,7 cm 3 Stück
0,95 € 1
Chipboard Blumen
Chipboard Blumen Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe 3,5 cm 10 Stück
0,95 € 1
Chipboard Body
Chipboard Body Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe: ca. 4,6 cm x 4,9 cm 3 Stück
1,14 € 1
Chipboard Body "erste Schritte"
Chipboard Little Angel Dicke: 1 mm, weißer Karton Größe ca. 3,6 cm x 4 cm 4 Stück
0,90 € 1

Da man die Formen so wie sie sind nicht lassen kann, benötigt man buntes oder bedrucktes Papier. Ich drucke mir mein DIN A 4 Papier selbst aus

Der Zuschnitt wird auf das gewünschte Papier geklebt, bitte trocknen lassen.

So sieht es von der Seite aus, bzgl. der Dicke.

Nach dem Trocknen wird die Form mit Hilfe eines Teppichmessers zugeschnitten.

Nach dem Trocknen wird die Form mit Hilfe eines Teppichmessers zugeschnitten.

Nach dem Trocknen wird die Form mit Hilfe eines Teppichmessers zugeschnitten.

ACHTUNG!: 2 der Formen muss man mit dem schönen Papier NICHT bekleben, dieser Schritt kommt viel später.

5 Zuschnitte von beiden Seite mit dem schönen Papier bekleben.

ACHTUNG!: bitte achtet drauf, dass die ungerade Zahlen beim Blättern "auf dem Kopf" stehen werden. Falls jemand Wert auf das Muster legt. Das schöne Papier muss bei ungeraden Zahlen anders herum geklebt werden.

Um alle Monate kennzeichnen zu können, druckte ich mir diese als Buttons (Durchmesser ca. 3,5 cm) mit den Zahlen 1 bis 12 aus, des weiteren entschied ich mich für das Thema Einhorn. Das Tierchen kommt später auf das Cover.

Selbstverständlich kann man die Kreise mit einer normalen Schere ausschneiden, ich entschied mich für eine gezackte Schere.

Doppelseitiges, dickes Klebeband zuschneiden, ca. 3 cm lang

Auf die Rückseite des Kreises kleben.

Und am unteren Teil des Bodys anbringen. So macht man mit allen anderen Zuschnitten auch, bis auf 2 Zuschnitte, die man auf die Seite gelegt hat. Es entsteht ein 3 D-Effekt.

 

ACHTUNG!: bitte achtet beim Blättern, auf welche Stelle die Kreise am Body angebracht werden müssen!!! Nicht, dass die Zahlen später, beim zusammen setzen der Blätter auf dem Kopf stehen.

Man kann natürlich ganz andere Bilder, Materialien für das Cover des Albums verwenden. Hier sind der Phantasie überhaupt gar keine Grenzen gesetzt. Ich entschied mich jedoch für das süsse Einhorn. Dieses schneide ich folgendermaße zu:

ich lasse ca. 1 mm Abstand vom tatsächlichen Bild weg und schneide um das Bild herum.

So sieht es aus, wenn es fertig ist.

Um viele Fotos eines Babys im Album unterzubringen, benötigt man Seiten. Ich orientiere mich weiter an den DIN A 4 Blättern. Hier verwende ich eine andere Stärke der Blätter. 220g/m²

- 3 Blätter aufeinander legen

- Mitte markieren

- in der Mitte durch schneiden

Dabei entstehen lange Streifen.

3 lange Streifen für 1 Monat

- 3 lange Streifen zusammen legen

- Mitte markieren und absteppen

Fertig

Direkt an der Naht falten. Es entsteht ein kleines Taschenbuch

Dieser Schritt muss nicht sein. Ich entschied mich für ein Motiv-Locher in Form einer Schleife.

In meiner "Hamsterkiste" fand ich weiße Bänder. Man kann eine ganz andere Farbe nehmen.

Länge der Bänder ist ca. 27 cm.

Die Ränder der Bänder habe ich mit einem Feuerzeug angesengt.

Man legt zuerst das Band auf die Albumseite und die letzte Seite des Taschenbuches wird auf das Band und die Albumseite geklebt.

Zugebunden.

Gerade Zahlen.

Ungerade Zahlen. Schaut, wie ich bei den ungeraden Zahlen das schöne Papier angebracht habe, falls jemand Wert drauf legt.

Jetzt wird das Cover gestaltet. Man schnappt sich die übrig gebliebenen Zuschnitte und den Stoff, den man haben möchte oder Zuhause hat.

Man überträgt die Form des Bodys auf den Stoff.

Für die Rückseite verwende ich Stoffreste.

Fixiere beide Stoffe mit den Nadeln.

Steppe mit 1 mm Abstand zur markierten Linie ab.

Steppe mit 1 mm Abstand zur markierten Linie ab. Drum herum.

Fertig.

Stoffreste werden abgeschnitten.

Unter den Achseln.

Ecken abrunden

Fertig.

Weiter geht es mit der Rückseite.

Die Mitte wird ausgeschnitten.

Die Mitte wird ausgeschnitten. Fertig.

Auf Rechts gedreht.

Sodass alles etwas gepolsterter und süsser aussieht, nimmt man ein Stück Vlies und die 2 übrig gebliebene Formen, bestreicht diese mit Kleber und klebt sie am Vlies fest.

Fest kleben.

Rest wird abgeschnitten.

Fertig.

Man überzieht die Body-Form (samt Vlies) mit dem fertig genähtem Stoff.

Fertig.

Fertig. So sieht dann die schönere Seite aus. Gepolstert mit Vlies.

Der abstehende Stoff auf der Rückseite wird mit Kleber fixiert.

Fertig.

Eine Anfertigung soll das Cover des Albums sein. Auf dieses bringe ich das Einhorn an.

Das geschieht mit der Nähmaschine.

Das geschieht mit der Nähmaschine.

Fertig.

So sieht die Rückseite aus.

Die Fäden werden von Vorne nach Hinten geholt und miteinander verknotet, Fadenreste werden abgeschnitten.

Dieser Schritt ist nicht notwendig. Ich finde jedoch die Rüschchen vorne am Latz süss.

Fixieren.

Absteppen.

Fertig.

Fäden und Überschuß wird auf die Rückseite geholt.

Mit Kleber auf die Rückseite anbrigen.

Jetzt werden die Albenseiten gestaltet. Diesen Part macht jeder so, wie er möchte.

Jetzt werden die Albenseiten gestaltet. Diesen Part macht jeder so, wie er möchte.

Bilder sprechen für sich.

Bilder sprechen für sich.

Bilder sprechen für sich.

Bilder sprechen für sich.

Bilder sprechen für sich.

Bilder sprechen für sich.

Jetzt wird die Lasche angepasst. Am unteren Teil des Bodys.

Ich verwende ein Klettverschluß um das Album später zu öffnen.

An einem Ende der Lasche nähe ich eine Seite des Klettverschlußes an. Welche, ist egal.

An einem Ende der Lasche nähe ich eine Seite des Klettverschlußes an. Welche, ist egal.

Die andere Seite des Klettverschlußes wird auf das Cover genäht.

Das andere Ende der Lasche kommt auf die Rückseite des Albums.

Das Emblem muss auch drauf.

Fertig.

Sodass man die Nähte vorne nicht sieht, entschied ich mich für einen Schmetterling aus Fliece. Diesen fixierte ich mit Heißkleber.

Nachdem alles angenäht, angenagelt, angeklebt worde ist, kann man die unschönen Seiten mit schönem Papier bekleben.

Dafür nimmt man eine Albumseite als Schablone, überträgt die Form auf ein DIN A 4 Blatt und schneidet diese einfach aus. Zwei mal.

Fertig.

Oben an den Schultern werden Löcher gestanzt.

Oben an den Schultern werden Löcher gestanzt.

Oben an den Schultern werden Löcher gestanzt.

Damit das Papier nicht ausleiert, kommen Ösen in die Löcher.

Damit das Papier nicht ausleiert, kommen Ösen in die Löcher.

Weitere Bänder werden durch die Ösen gezogen.

Ansengen nicht vergessen, falls Microfaser.

Das Band durchziehen.

Das Band durchziehen.

Ich empfehle zwei Knoten zu machen und dann eine Schleife.

Fertig.

Fertig.